Grünes Metzingen: Regionalstadtbahn

In die Zukunft mit der Regionalstadtbahn

Was ist eigentlich eine Regionalstadtbahn?

Die Bahn fährt von der Region in die Städte und zurück – und das im 15 bis 30 Minuten-Takt. In der Region fährt sie auf vorhandenen Bahngleisen mit zusätzlich einzurichtenden Haltepunkten und den geplanten Netzergänzungen. Über Land fährt sie mit 15 000 Volt Wechselstrom mit der Oberleitung der Eisenbahn. In der Stadt schaltet sie um auf 750 Volt Gleichstrom und fährt wie eine Stra-ßenbahn mit deren Oberleitung. Die Züge fahren durch – ohne Umsteigen. Das Vorbild für unsere Region ist das weltweit beachtete System der weit ver- zweigten Karlsruher Regional-Stadtbahn zwischen Baden-Baden, Freudenstadt, der Südpfalz und Heilbronn.

So sind die Planungen:

Ziel ist ein insgesamt 190 km langes Netz für die Regionalstadtbahn in unserer Region, das schrittweise in Bausteinen (Modulen) umgesetzt werden soll.

Was bedeutet das für Metzingen?

Die Bedeutung für unsere Kommune und das gesamte Ermstal besteht darin, dass die Bahn auf dem Streckenabschnitt von Metzingen nach Bad Urach nach einer vollständigen Elektrifizierung im Halbstundentakt fahren wird. Das hat wiederum Auswirkungen auf die jetzige Buslinie 7640. Diese fährt momentan parallel zum Schienenverkehr und wird entweder entfallen oder ausgedünnt. Diesbezüglich hat vor kurzen eine Diskussion darüber begonnen, ob einige Haltepunkte nicht durch eine neue Stadtbus-Linie – die ohnehin im Gespräch ist – ersetzt werden.

Weitere Informationen zum geplanten Regionalstadtbahn-Konzept gibt es zum Nachlesen unter:
https://www.gruene-reutlingen.de/fileadmin/gruene-reutlingen/2019_RSB-RT_2019.pdf

Unsere Meinung zum neuen Konzept:

Eine Regionalstadtbahn ist eine tolle Idee, vor allem wenn dadurch die Anbindung von und in anliegende Gemeinden verbessert wird. Dadurch wird es auch den alltäglichen Autofahrern leichter gemacht, auf das Fahrzeug zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.
Der Wegfall der Buslinie 7640 sollte jedoch unbedingt bei den Überlegungen zu einer neuen Stadtbuslinie einbezogen werden.

Verwandte Artikel